Verfasser

bilde

Michał Batkiewicz (geb. 8 September 1957 in Nowy Targ) – ein Bildhauer, Schüler von Prof. Marian Konieczny.

Seine künstlerische Ausbildung begann er in seinem frühen Alter. Im Jahr 1978 absolvierte er die Antoni Kenar Mittelschule der Schönen Künste in Zakopane, und dann im Jahr 1984 Abteilung für Bildhauerei an der Akademie der Schönen Künste in Krakau – Diplom im Studio von Prof. Marian Konieczny.

Er ist der Autor des monumentalen Werke, z.B. er hat auf einer Skala von 1:3 die Replik des hölzernen, polychromen und vergoldeten Veit Stoß’s Altar aus der Marienkirche in Krakau für die Kirche St. Johannes Cantius in Chicago gemacht, und hat die Holzkirche mit Anlagen in Lawton, USA entworfen und durchgeführt.

Viele seiner monumentalen und Freilichtwerke sind in verschiedenen Orten der ganzen Welt zerstreut. Er hat in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen. Er verwendet Holz, Bronze, Edelstahl, Glas und Stein und führt Projekte und Werke in seinem eigenen Studio Art.-Studio Studio Rzeźba Odlewnictwo in Szczyglice in der Nähe von Krakau aus, die sowohl Studio und Gießerei umfasst.

Der Künstler ist von der Natur und Alltagsbeobachtung inspiriert, und seine Skulpturen sind schwer in einem bestimmten Strom zu klassifizieren. In seinen Werken verwendet er das Tierthema, als Träger der untadeligen Werte und gibt ihnen die menschlichen Eigenschaften, wodurch induziert er einen selbstironischen Beurteilung der Zuschauer. Andere Skulpturen in der Reihe “Kultur”, in dem er expressive, geometrische Formen mit der Weichheit der natürlichen Formen sammelt, wurden entwickelt, um den Zuschauer den Auswirkungen des Menschen auf die Umwelt zu verdeutlichen.

Privat ist Michael Batkiewicz ein Oldtimer und Motorräder Harley Davidson Liebhaber. Er begeistert sich auch für Reisen, die ihm frische Inspirationen für seine Projekte geben. Er besitzt fünf Hunde. 2003 erhielt er die Goldmedaille für seine Verdienste vom polnischen Primas Jozef Glemp.